Der Statistikreiter: Neues Modul für Statistiken in Immobilien und Adressen
Veröffentlicht am 07.02.2017 |  Kommentare

Ab heute gibt es sowohl für enterprise plus, als auch für enterprise pro Kunden ein neues Werkzeug in der Immobilienverwaltung. Beim Öffnen des Immobiliendatensatzes erscheint in der Auswahlleiste ein neuer Tab namens „Statistik“.

Mit Klick auf dem Reiter „Statistik“ lassen sich verschiedene Statistiken konfigurieren, die individuell eingestellt werden können. Das Ganze ähnelt den Widgets auf dem Dashboard, beziehungsweise dem Statistik-Modul.

Mittels einer Tabelle oder eines Diagramms lassen sich aktuelle Fakten schnell & übersichtlich anzeigen. Der Statistikreiter basiert auf den Maklerbucheinträgen und wertet diese zuverlässig aus. Langes Suchen gehört mit dem Statistikreiter der Vergangenheit an!

Die Widgets sind individuell einstellbar – ein paar Anregungen gibt es hier:

• Übersicht über Aktivitäten (Was passiert im Objekt?)

• Interessentenübersicht (Wie viele Interessenten hat das Objekt?)

• Portalanfragen

• Adressen,die den Widerruf bereits bestätigt haben

• Involvierte Mitarbeiter

Es gibt aber auch vorgefertige Musterstatistiken, an denen man sich orientieren kann.

 

In den Statistiken werden auch nur die Datensätze ausgewertet, für die der Benutzer die jeweiligen Rechte hat.

Doch nicht nur in den Immobiliendatensätzen, sondern auch in den Adressdatensätzen lassen sich Statistiken erstellen.

 

Weiterführende Informationen zu den jeweiligen Einstellungen im Statistikreiter finden Sie auch in unserer Online-Hilfe.

 

Machen Sie Ihren Alltag in der Immobilienbranche doch einfacher:Jetzt kostenfrei testen!